Die Frage: Werden bei dem Corona-Impfstoff wieder Föten verwendet?

Die Wahrheit, über IMPFUNGEN

Die Frage: Werden bei dem Corona-Impfstoff wieder Föten verwendet?



Dazu schreibt die Seite „Ärzte für das Leben“

Ohne die Nutzung humaner fetaler Zellen erfolgt in Deutschland die Produktion der antiviralen Impfstoffe gegen Grippe, Masern, Mumps, Polio, Hepatitis B, FSME und Gelbfieber.

Bereits seit den 1960er Jahren werden aufbereitete Zellen von abgetriebenen Kindern (humane fetale Zelllinien) für die Herstellung bestimmter Aktiv-Impfstoffe vermarktet. Dabei handelt es sich um die Aktiv-Impfstoffe gegen die Virusinfektionskrankheiten Hepatitis A, Röteln und Windpocken, die auch heute noch in Deutschland und europaweit ausschließlich mit Hilfe humaner fetaler Zelllinien hergestellt werden.

Es sollte die Entscheidung jedes Einzelnen bleiben, ob er sich solche Substanzen in den Körper einspritzen lassen will.

Eine zwangsweise Durchsetzung, auch über die Hintertür von Freiheiten die man dadurch wieder bekommt, verstösst gegen fundamentale Menschenrechte.

1. Um die angebliche Notwendigkeit von Impfungen zu begründen, werden die Erkrankungsrisiken von den Behörden teilweise verheimlicht und manchmal sogar systematisch aufgebauscht.

2. Alternative Vorsorgemöglichkeiten, die Impfungen unnötig machen könnten, werden zu wenig beachtet. 

3. Die gesundheitlichen Vorteile, die das natürliche Durchleben von Infektionskrankheiten mit sich bringen kann, wie in Bert Ehgartners Buch “Lob der Krankheit” beschrieben, bleiben in der Regel unberücksichtigt!

4. Bei der Zulassung von Impfstoffen wird kein echter Wirkungsnachweis in Form von Nichterkrankung, sondern nur ein unzuverlässiger Blutwert, der sog. Nachweis von Antikörpern verlangt.

5. Der Vergleich zwischen Geimpften und Ungeimpften fehlt – angeblich aus ethischen Gründen. Das ist aus mehreren Gründen unlogisch.

6. Impfviren sind oft andere Viren als die Wild-Viren, welche die Krankheit auslösen. Ein Schutz gegen Wild-Erreger durch Impf-Antikörper ist nicht logisch!

7. Viele der Krankheiten, gegen die geimpft wird, existieren in Österreich schon lange nicht mehr. (z.B. Polio, Diphterie) Es gibt keinen plausiblen Grund, warum in Österreich noch immer alle Kinder gegen diese Krankheiten geimpft werden.

8. Es gibt keinen Grund für den Einsatz hochgiftiger Zusatzstoffe, wie etwa Aluminiumhydroxid, in Impfstoffen. Neuartige Adjuvantien müssen überhaupt nur im Tierversuch auf ihre Sicherheit getestet werden!

9. Es ist nicht nachvollziehbar, welche Lektonen das Immunsystem durch Impfungen tatsächlich lernt.

10. Es gibt keinen vernünftigen Grund, warum Säuglinge schon in den ersten Monaten geimpft werden sollen. Es gibt sogar Daten, die zeigen, dass Muttermilch Impfungen unwirksam macht!

11. In Österreich existiert kein Meldesystem für Verdachtsfälle von Impfschäden. Die Zahlen werden von den Behörden geschätzt!

12. Durch die Verwendung von Schein-Placebos in neueren Studien werden bewusst Impfrisiken verschleiert.

13. Es wird behauptet, die einzelnen Zusatzstoffe in Impfstoffen seien sicher. Dafür gibt es aber keine Sicherheitsstudien, in denen Geimpfte mit Ungeimpften verglichen werden.

14. Die Überwachungssysteme für zugelassene Impfstoffe erweisen sich bei konkreter Nachfrage bei den Behörden als unzureichend bzw. als nicht existent!

15. Dass der Rückgang der Seuchen durch Impfungen verursacht wurde, ist unwahrscheinlich. Es gibt dafür keinen einzigen wissenschaftlichen Beweis.

16. Die (anonymisierten) Daten der Zulassungsstudien werden wie ein Staatsgeheimnis behandelt, die Ergebnisse sind somit nicht überprüfbar!

17. Die Unabhängigkeit der „Impf-Experten” ist nicht gewährleistet. Viele Mitarbeiter der Zulassungsbehörden beziehen Gelder von Pharmafirmen.

18. Die Behauptung, dass Antikörper vor einer Erkrankung schützen können, ist nicht anhand klinischer Studien belegt. Das PEI gibt auf Nachfrage sogar zu, dass Antikörper keine Garantie für eine Nichterkrankung seien. Trotzdem müssen Impfstoffhersteller für die Zulassung von Impfstoffen als “Beweis” der Wirksamkeit nur einen Antikörpernachweis vorlegen. Studien, die zeigen würden, dass Geimpfte weniger erkranken, sind dafür nicht nötig!

19. Laborgestützte Diagnosen von Infektionskrankheiten haben weder einen therapeutischen noch einen statistischen Wert! Der Nachweis eines Erregers bedeutet noch lange nicht, dass man krank ist. Das Fehlen bedeutet nicht, dass man gesund ist. Testet man gesunde Menschen auf “Krankheitserreger”, ist das Ergebnis sehr oft positiv, wie eine Studie aus den Niederlanden zeigt.

20. Die Rolle der Erreger ist immer noch ungeklärt, da Ansteckungsexperimente unter natürlichen Bedingungen regelmäßig fehlschlagen.

Dass die Pocken durch die Impfung ausgerottet wurden, wird zwar oft behauptet, der wissenschaftliche Beweis dafür fehlt allerdings bis heute. Tatsache ist, dass immer mehr Krankheiten verschwanden, nachdem sich die Lebensbedingungen (Nahrungs-, Wohnungs-, Hygiene und Trinkwasserverhältnisse) verbesserten.

Man braucht sich nur umzusehen, um festzustellen, dass es heute nicht weniger Krankheiten als früher gibt. Wir erleben derzeit eine wahre Epidemie an Fettleibigen, Allergikern, Diabetikern und Menschen mit allen möglichen chronischen Leiden und schweren psychischen Erkrankungen. Vor allem Kinder sind von diesen Krankheiten stark betroffen. Wie kann das sein? Wo liegen die Ursachen? Hier wird die moderne Forschung noch viel tun müssen, um die Ursachen zu klären.

Die Impfpflicht geht in Europa auf Napoleon zurück, der durch eine Impfpflicht aber in Wahrheit nur sicherstellen wollte, dass seine Soldaten zumindest so gesund waren, dass sie wenigstens die Impfungen überlebten. Starben zustandsabhängig doch etwa 5 Prozent an der Impfung und etwa 10 Prozent waren danach behindert. Impfen sparte dem Militär also unnötige Kosten! Es hatte jedenfalls nie den Zweck, Menschen zu helfen oder gar zu heilen, sondern war nichts anderes als ein zynisches Ausleseverfahren von Gesunden! Daran hat sich nur geändert, dass heute Werbung den Menschen Impfen als etwas Gutes verkauft und – als Profiteure des Impfens! – die Ärzte ihren direkten Zugang Zugang zum Vertrauen der Hilfesuchenden für ihr Geschäft nutzen! Impfen war und ist somit schon immer ein Betrug an den Menschen gewesen. Erst das skupellose Kalkül mit der Gesundheit der Menschen, heute das skrupellose Geschäft mit der Angst des Menschen vor Krankheit – und dies mit den medizinisch Ungebildeten und dabei dann vor allem mit den, aus Fürsorge dafür besonders empfänglichen Müttern!

16 Responses

  1. Muchos Gracias for your blog post.Really thank you! Great. Valentin Breyer

  2. Awesome post.Much thanks again. Isiah Colehour

  3. Emily says:

    I’m not that much of a online reader to be honest
    but your blogs really nice, keep it up! I’ll go ahead and
    bookmark your website to come back in the future. Many thanks

  4. viagra cheap says:

    I wanted to put you the very little remark to be able to thank you the moment again on your pretty suggestions you have provided above. It’s generous of people like you giving easily all a few individuals could have advertised as an e-book in making some bucks for their own end, and in particular considering that you could have done it if you considered necessary. The advice additionally acted as a easy way to be aware that many people have a similar desire just as mine to figure out a good deal more around this condition. Certainly there are a lot more enjoyable instances ahead for folks who browse through your blog.

  5. endep cost says:

    Thank you for each of your hard work on this web page. My aunt really likes going through investigations and it’s really obvious why. Most of us learn all of the lively method you offer practical strategies through this web site and even increase participation from some other people on the issue so our favorite girl is in fact learning a lot of things. Take advantage of the rest of the year. You are always doing a useful job.

  6. bahis says:

    Some genuinely superb posts on this site, thanks for contribution. Marcelline Sonny Norean

  7. yify says:

    Inspirerande skildringar. Kalorier och promenader. Trenna Robinet Rimola

  8. online says:

    There is certainly a great deal to find out about this issue. I love all of the points you made. Zarla Whitby Shiverick

  9. filmi izle says:

    There is certainly a great deal to learn about this subject. I really like all the points you made. Marta Artair Erastus

  10. full hd izle says:

    I am actually happy to glance at this website posts which carries lots of valuable facts, thanks for providing these information. Henriette Chadd Miru

  11. full hd izle says:

    Im thankful for the blog article. Really looking forward to read more. Really Great. Katy Alexandros Prisilla

  12. hd film izle says:

    If some one needs exdpert view concerning running a blog afterward i recommend him/her to pay a quick visit this website, Keep up the good work. Millicent Federico Helbonnah

  13. Extraordinarily interesting knowledge that you have mentioned, thanks so much for submitting. Rafa Kris Skell

  14. izle says:

    This is something that will need all of our combined efforts to address. Blanche Markus Alper

  15. hd film izle says:

    Wonderful goods from you, man. I have take into account your stuff previous to and you are just extremely wonderful. Joannes Skipper Claus

  16. film izle says:

    If your readers see a large, ongoing length of text, they are apt to move on. Clarita Geoffry Yurik

Leave a Reply

Your email address will not be published.